News 2014/1

Ein Herz für sozialschwache Kinder

28.08.2014

Für unseren Ponyerlebnisnachmittag am 06.09.2014 (14 – 17 Uhr) vergeben wir, für Kinder aus sozialschwachen Familien, nochmals zehn kostenlose Plätze. Voraussetzung für die kostenlose Teilnahme ist die Vorlage des aktuellen Bescheides des Jobcenters über die Bedürftigkeit. Anmeldung erforderlich !!! Mitzubringen ist ein Fahrradhelm. Beginn ist um 14 Uhr am Tierschutzhof in Großeibstadt.

Paulchen genießt seinen Lebensabend auf unserem Hof

23.08.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Nachreiflicher Überlegung ist Paulchen, das 13-jährige Hängebauchschwein, nun entgültig bei uns eingezogen. Trotz intensiver Bemühungen der Vorbesitze, wurde kein geeigneter Platz für Paulchen gefunden. Keiner wollte Paulchen! Hätten wir ihn nicht aufgenommen, wäre er eingeschläfert worden. Paulchen wird nun seinen Lebensabend auf unserem Hof verbringen.


Emil das Schaf auf unserem Hof

02.08.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Emil, ein Barbados Black Belly Bocklamm, ist heute bei uns eingezogen und leistet nun unseren Zwergziegen Jumper und Layla Gesellschaft. Emils Stimme klingt, nach dem er als kleines Lämmchen zu viel geschrieen hat, wie ein Reibeisen und nicht wie ein Schaf.



13-jähriges Hängebauchschwein bald auf dem Tierschutzhof ?

02.08.2014















Paulchen, ein 13-jähriges Hängebauchschwein, wird voraussichtlich bei uns einziehen. Nachdem Paulchens-Besitzer in die Stadt ziehen, können sie ihn leider nicht mitnehmen.

Versuche Paulchen in einem Wildpark oder Zoo unterzubringen scheiterten. Keiner wollte das Tier. Nun - wenn alle Voraussetzungen  erfüllt sind - wird Paulchen seinen Lebensabend auf unserem Hof verbringen.



Negerlein von ihrem Leid erlöst

18.06.2014

Obwohl sich Negerlein von ihrer chronischen Atemwegserkrankung eigentlich gut erholt hatte, kam die Viruserkrankung wieder zurück. Diesmal so heftig, dass wir Negerlein heute von ihrem Leiden erlösen mussten.




Nadu starb heute an F.I.P.

15.06.2014

Nadu starb heute an den unheilbaren und tückischen F.I.P.-Virus. Nadu wurde nur ein Jahr alt.


Neuer Mitbewohner auf dem Tierschutzhof

16.05.2014

Jumper, ein neun Wochen alter Zwergziegen-bock, gehört jetzt mit zur großen Tierschutz-hof-Familie.



Hanni und Hannibal haben ihr neues Zuhause bezogen

10.05.2014

Hanni und Hannibal haben heute nach langer Bauzeit, endlich ihre Villa im Grünen bezogen.

 



Gelungener Ferienprogramm - Abschluss auf dem Tierschutzhof

29.04.2014

Pressebericht aus der Main-Post (Ausgabe: Im Grabfeld)

Auch in diesem Jahr wurde auf dem Tierschutzhof in Großeibstadt in den Osterferien wieder ein Ferienprogramm angeboten, das am Wochenende mit zwei Erlebnisnachmittagen endete. Vor allem die jüngeren Teilnehmer, die aus dem gesamten Landkreis kamen, (im Bild Ronja, Julius, Lea, Amelie, Lenja und Lenny mit seinem Vater Mark Kirchner, in der Mitte Tierschutzhof-Mitarbeiter Thomas Draxler) hatten ihren Spaß beim spielerischen Umgang mit den Tieren. Besonders gut an kam die Möglichkeit, einmal auf einem Pony oder Pferd zu reiten. Aber auch die vielen Kleintiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen, die auf dem Tierschutzhof betreut werden, weckten das Interesse der Kinder.

 

 Quelle: mainpost.de
Autor: Alfred Kordwig

Borgie ist heute von uns gegangen

22.04.2014

Borgie, schon eine in die Jahre gekommene Katze, fand letzen September,  mit drei weiteren Katzen aus Bundorf, den Weg zu uns. Durch eine Zwangsräumung musste eine ältere Frau ihre zahlreichen Tiere notgedrungen aufgeben. Heute ist Borgie aufgrund ihres hohen Alters gestorben.

Borgie hat uns viel Freude beschert.


Tierschutzhof jetzt auch auf Facebook zu finden

20.04.2014


Streety's Nachwuchs suchen liebevolle Hände

01.04.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In ca. 12 Wochen sind wieder kleine Kätzchen abzugeben. Bei Interesse bitte melden.

Dem höchsten Glück der Erde auf die Sprünge helfen

31.03.2014

Mit dem „höchsten Glück der Erde“ und vor allem mit viel Einfühlungsvermögen wird auf dem Tierschutzhof seit jahrzehnten den Kindern ohne Angst und Streß das Reiten und auch der richtige und sichere Umgang mit dem Tier vermittelt. Auch der Tierschutz, der in unserer Gesellschaft immer mehr an Akzeptanz verliert, steht bei all unseren Aktionen immer im Mittelpunkt des Geschehens. Mit einem kindergerecht aufbereiteten Reit- und Trainingsprogramm, bringt wir den Kindern spielerisch und mit viel Spaß die bunte Tier- und Pferdewelt näher.

Unter pädagogischer Anleitung erlernen die Kinder, ob bei unseren Reitkursen, oder beim unseren Ferienprogrammen, das selbständige und sichere Putzen und Striegeln des Pferdes sowie das Auskratzen der Hufe. Auch das richtige Satteln und Trensen will gelernt sein. Zudem sind bei uns keinerlei Vorkenntnisse im Reiten oder eine perfekte Reitausrüstung erforderlich.

In den kommenden Osterferien bietet wir wieder für die jüngeren am 15., 17., 23. und 25.04.2014 Erlebnisnachmittage von 14 – 17 Uhr und für die älteren Pferdeliebhaber am 12., 16., 22. und 26.04.2014 Erlebnistage von 10 – 17 Uhr an. Daneben findet vom 22. – 26.04.2014 ein Reitintensivkurs sowie am 19.04.2014 eine Ostereiersuche hoch zu Roß statt. Weitere Angebote wie Tageskinder oder das beliebte Ponyreiten sind in den Osterferien auch wieder täglich möglich.


Dem Katzenelend ein Ende setzen!

16.03.2014

Unsere Straßenkatzen haben wieder einmal Nachwuchs.


Mit einer Spende können Sie uns helfen, dem Katzenelend ein Ende zusetzen. Um unserem Hof herum gibt es zahlreiche herrenlose Katzen, die sich unkontrolliert vermehren. Viele dieser Katzen sind krank oder tragen einen unheilbaren Virus in sich, den sie an ihre Nachkommen weitergeben. Unsere Tierarztkosten haben sich daher vervielfacht. Mit einer Spende könnten wir diese Tiere kastrieren bzw. sterilisieren und somit lokal ein großes Elend beseitigen.  

Tolle Erlebnisse auf dem Tierschutzhof

15.03.2014


Bilder des Tages

07.03.2014

Es gibt nicht nur traurige Momente auf unserem Hof, sondern auch schöne Augenblicke.

 

Minki erlag ihrer heimtückischen Krankheit

06.03.2014

Minki, die vor rund sechs Monaten zu uns kam, starb heute mit 16 Jahren an Leukose.


Leukose

Die Leukose, auch Leukämie genannt, ist eine der gefährlichsten und heimtückischsten Infektionskrankheiten bei Katzen. Leukose ist für Katzen so gefährlich wie AIDS, aber so leicht übertragbar wie Schnupfen. Es gibt Tiere die nur als Wirt des Virus fungieren. Bei ihnen bricht die Krankheit nicht aus, sie stecken jedoch andere Tiere damit an. Vom Zeitpunkt der Ansteckung bis zum Zeitpunkt dem Krankheitsausbruch können Jahre vergehen. Häufig ist eine Stress-Situation (Umzug, Besitzerwechsel etc.) als Auslöser feststellbar. Darin liegt die große Gefahr. Ist die Krankheit jedoch erst einmal ausgebrochen, ist eine Heilung nicht mehr möglich. Lediglich die Symptome können gelindert werden.
Die ersten Symptome ist wie bei den meisten Krankheiten erst mal eine allgemeine Schwäche. Nicht immer wird die Leukose gleich erkannt, da oft Tumore an inneren Organen wachsen und diese sich erst im weit fortgeschrittenen Stadium erkannt werden. Kranke Tiere werden schwächer, bekommen Probleme mit der Verdauung und oftmals wird eine andere Krankheit wie der Katzenschnupfen durch die Leukose ausgelöst. Dieses Auslösen anderer Krankheiten liegt am schwachen Immunsystem, dass durch die Leukose entsteht. Die meisten infizierten Katzen leiden an Blutarmut und haben häufig Fieber. Auch das Zahnfleisch erkrankten Katze wird in Mitleidenschaft gezogen, indem es sich häufig entzündet. Der Infektionsweg verläuft hauptsächlich direkt, also von Katze zu Katze. Speichel, Blut und manchmal auch Urin sind infektiös. Die Krankheit wird durch Tröpfcheninfektion (z.B. beim Anfauchen oder Niesen) übertragen. Am meisten gefährdet sind Katzen, die viel Kontakt zu anderen Katzen haben, also Freigänger in dicht besiedelten Gegenden. Gefährdet sind natürlich auch Katzen in Vielkatzenhaushalten.

Emma ist heute verstorben

01.03.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emma wurde stolze 18 Jahre.


Helfende Hände gesucht

28.02.2014

Wir suchen ehrenamtliche Mitstreiter, die uns bei unserer täglichen Arbeit mit den Tieren unterstützen. Die Spaß haben an der Pflege und Fütterung von Tieren und die sich nicht zu fein sind, auch mal Stallungen auszumisten. Wir erwarten einen liebevollen verantwortungsbewussten Umgang mit den Tieren.

Was wir nicht suchen, sind egoistische, selbstsüchtige und verantwortungslose Menschen, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind. Von diesen Menschen hatten wir schon genug auf unserem Hof.

Emma genießt die ersten und wahrscheinlich ihre letzten Sonnenstrahlen

26.02.2014

Für Emma werden diese Sonnenstrahlen bald die Letzten sein. Emma ist alt, kränkelt immer mehr und frist zu wenig. Man hat das Gefühl, sie hat die Lust am Leben verloren.

 


Lucky hat sich auf die Reise gemacht

30.01.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, wie auf diesem Bild, kennen wir Lucky und haben ihn geliebt. Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.


Lucky - das Pony der Kinderherzen - verabschiedet sich

26.01.2014


Lucky ist in die Jahre gekommen, mit seinen fast 30 Jahren – genaues Alter ist nicht bekannt – kämpft er immer mehr mit Arthrose und Hautkrebs. Früher war er das Lieblingspony aller Kinder. Auf ihm lernten viele das Reiten. Lucky war zuverlässig, treu und folgsam. Er hat nie gebuckelt, ausgetreten oder gebissen. Er war einfach unbeschreiblich. Nun ist aber die Zeit gekommen, um von ihm Abschied zu nehmen. Lucky stand die letzten Monate ständig unter ärztlicher Betreuung. Eine Euthanasie kam aus ärztlicher Sicht erst mal nicht in Frage. Aber nun ist es entgültig. Lucky kann alleine nicht mehr aufstehen. Er braucht täglich Hilfe um auf die Beine zukommen. Diese Tortur möchten wir ihn nicht länger antun. Daher werden wir uns am Donnerstag von ihm verabschieden. IM SINNE ALLER !!!

News 2018

(Interesse? Dann klick auf das Bild!)

Spenden 

Kontakt

Telefon:

Mobil:

eMail:

09761 - 3945222

0152 - 24339553

der-tierschutzhof@t-online.de


Projekt "Pegasus"

Tiervermittlung-Aktuell

Reitkurse

 Kinderreitkurse

 

Ab den 22.04.2017 beginnen die neuen Reitkurse für Kinder. Die Kurse finden jeweils samstags von 14:30 - 16:30 Uhr statt. Teilnehme können Kinder ab 6 !!!

Stöpselreitgruppe


Ab den 22.04.2017 finden ab sofort wieder unsere Stöpselreitgruppe statt. Unsere Reitgruppe, die jeweils samstags in der Zeit von 13:30 - 14:30 Uhr stattfindet, ist für Kleinkinder zwischen 3 und 5 Jahren gedacht, die Pferde lieben und die ersten Schritte zum Reiten wagen wollen.

Rent a Pony

„Rent a Pony“ ist das Zauberwort für Kinder und ein großer Spaß für die ganze Familie. Man mietet sich bei uns eins oder auch mehrer der braven Ponys und erkundet die Landschaft rund um Großeibstadt. Das Ausleihen der Ponys ist am Samstag und Sonntag immer möglich. Unter der Woche nur nach telefonischer Vereinbarung!

Besucherzaehler